Satzung

Satzung des Eifelverein Eschweiler e.V.

§ 1       Name, Sitz und Stellung innerhalb des Eifelvereins

Der am 15.09.1903 gegründete Verein führt den Namen "Eifelverein Eschweiler e. V.".

Er ist eine Ortsgruppe des "Eifelverein e. V." und hat seinen Sitz in Eschweiler. Er übernimmt alle Rechte und Pflichten einer Ortsgruppe, die sich nach der z. Z. gültigen Satzung des Eifelvereins e.V. ergeben.

§ 2       Vereinszweck

Der Eifelverein Eschweiler dient der Eifel, ihrer Bevölkerung und allen, die hier Erholung und Entspannung suchen. Die Aufgaben werden verwirklicht insbesondere durch heimatkundliche und kulturelle Tätigkeit wie Wanderungen Vorträge und Ausstellungen, Pflege des Brauchtums, der Mundart und des Denkmalschutzes. Der Verein setzt sich nachhaltig für einen wirksamen Arten-, Natur- und Umweltschutz ein, insbesondere für die Erhaltung der einmaligen Landschaft der Eifel. Er vertritt die Interessen der Eifel und ihrer Bevölkerung bei der Planung und Durchführung aller Maßnahmen, die der Verbesserung der wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse in der Eifel dienen. Dabei misst er sowohl der Umwelt- als auch der Sozialverträglichkeit besondere Bedeutung zu. In ehrenamtlicher Tätigkeit unterhält der Verein ein von ihm markiertes Wanderwegenetz. Er macht es sich zur Aufgabe, die Jugendarbeit im Verein zu pflegen und auszubauen. Nicht zuletzt unterstützt er das Zustandekommen und Aufrechterhalten von internationalen Kontakten, insbesondere grenzüberschreitende kommunale Partnerschaften.

§ 3       Gemeinnützigkeit

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Er ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Die finanziellen Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Es darf keine Person durch Aus­gaben, die nicht für satzungsgemäße Aufgaben des Vereins erfolgen, oder durch unver­hältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwen­dungen aus Mitteln des Vereins.

§ 4       Mitgliedschaft

Mitglieder des Vereins sind alle natürlichen und juristischen Personen. Es werden folgende Mitgliedergruppen unterschieden:

-        A-Mitglieder, natürliche Personen, die zum Bezug der Zeitschrift "Die Eifel"berechtigt sind,
-        B-Mitglieder (Familienmitglieder), natürliche Personen, wenn aus dem Familienkreis mindestens 1 Person
         A-Mitglied ist, ferner Jugendliche unter 18 Jahren,
-        Fördernde Mitglieder, natürliche und juristische Personen,
-        Ehrenmitglieder.

Über den Aufnahmeantrag der vorgenannten Mitglieder entscheidet der Vorstand. Die Ernennung zum Ehrenmitglied kann nur auf Vorschlag des Vorstandes von der Mitglieder­versammlung vorgenommen werden.

Die Mitglieder sind berechtigt alle Vergünstigungen, die der Eifelverein e.V. seinen Mitgliedern gewährt, in Anspruch zu nehmen. Die Mitgliedschaft erlischt durch Tod, Austritt oder Ausschluss. Der Austritt ist bis zum 1.10. schriftlich zu erklären; die Mitgliedschaft endet damit zum 31. Dezember des laufenden Jahres. Mitglieder können ausgeschlossen werden, wenn sie

a)    gegen Zwecke und Ziele des Eifelvereins gröblich verstoßen,
b)    das Ansehen des Eifelvereins schwer schädigen oder
c)    den Mitgliedsbeitrag trotz zweimaliger schriftlicher Mahnung nicht bezahlen.

Der Ausschluss erfolgt durch den Vorstand und ist in den Fällen a) und b) schriftlich zu begründen. Gegen den Ausschluss steht dem Mitglied die Berufung an die Mitglieder­versammlung zu. Sie hat aufschiebende Wirkung bis zur Entscheidung durch die Mitglieder­versammlung. Die Berufung muss innerhalb eines Monats schriftlich erfolgen.

§ 5       Beiträge

Zur Erfüllung der Vereinsaufgaben werden Jahresbeiträge aufgrund einer Beitragsordnung erhoben.

§ 6       Organe des Vereins

Organe sind:

a) die Mitgliederversammlung
b) der Vorstand
c) der Beirat

§ 7       Die Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist öffentlich. Stimmberechtigt sind alle Mitglieder, die den Beitrag für das laufende Jahr bezahlt haben. Die Mitgliederversammlung ist mindestens einmal jährlich durch den Vorsitzenden oder bei dessen Verhinderung durch seinen Stell­vertreter einzuberufen. Die Einberufung erfolgt mindestens zwei Wochen vorher schriftlich unter Angabe der Tagesordnung. Anträge an die Mitgliederversammlung sind zwei Wochen vorher dem Vorstand einzureichen.

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung muss auf Beschluss des Vorstandes oder auf schriftlichen Antrag von mindestens einem Drittel der Mitglieder einberufen werden.

Die Mitgliederversammlung ist stets beschlussfähig und beschließt mit einfacher Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder.

Ihr sind insbesondere vorbehalten:

-           Festsetzung der Beitragsordnung,
-           Genehmigung des Tätigkeitsberichtes,
-           Genehmigung der Jahresrechnung,
-           Entlastung des Vorstandes,
-           Wahl des Vorstandes für vier Jahre,
-           Nachwahl für ausgeschiedene Vorstandsmitglieder für die verbleibende Amtszeit,
-           Wahl von Ehrenmitgliedern auf Vorschlag des Vorstandes,
-           Wahl von zwei Rechnungsprüfern für vier Jahre.

Alle Wahlen sind geheim. Offene Wahlen sind zulässig, wenn kein Stimmberechtigter widerspricht.

Über die Mitgliederversammlungen werden Niederschriften gefertigt.

§ 8       Der Vorstand

Der Vorstand besteht aus:

-        dem Vorsitzenden,
-        dem stellvertretenden Vorsitzenden,
-        dem Geschäftsführer,
-        dem Schatzmeister,
-        dem Archivar,
-        den Fachwarten für Jugend- und Familienarbeit, Wandern, Wege, Naturschutz, Kultur und Öffentlichkeitsarbeit.

Der Vorsitzende, in seinem Verhinderungsfall der stellvertretende Vorsitzende, vertreten gemäß § 26 (2) BGB den Verein gerichtlich und außergerichtlich.

Die Übertragung mehrerer Aufgaben auf eine Person ist statthaft. Der Vorstand tritt nach Einladung des Vorsitzenden nach Bedarf zusammen. Er muss ihn einberufen, wenn ein Drittel seiner Mitglieder dies schriftlich verlangt. Der Vorstand ist beschlussfähig bei Anwesenheit der Hälfte seiner Mitglieder. Die Beschlüsse werden mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst. Bei Stimmengleichheit entscheidet der Vorsitzende.

Der Vorstand ist an die Beschlüsse der Mitgliederversammlung gebunden.

Dem Vorstand obliegt insbesondere:

-        die Vorbereitung und Durchführung der Mitgliederversammlung,
-        die Entsendung von Mitgliedern zu Tagungen und Lehrgängen,
-        die Genehmigung der Ausgaben,
-        das Vorschlagsrecht zur Verleihung der Grünen und Silbernen Verdienstnadel,
-        die Festlegung von Ort und Zeitpunkt der Mitgliederversammlung.

§ 9       Der Beirat

Der Beirat wird durch den Vorstand berufen.

Er besteht aus:

-        dem stellvertretenden Geschäftsführer,
-        dem stellvertretenden Schatzmeister,
-        den Stellvertretern der Fachwarte, die im Verhinderungsfalle die Mitglieder des Vorstandes vertreten,
-        aus weiteren erfahrenen Mitgliedern.

§ 10     Die Wanderjugend

Der Verein soll eine Jugendgruppe haben. Sie ist Mitglied der Deutschen Wanderjugend im Eifelverein. Die Jugendgruppe wählt einen Jugendwart, der dem Vorstand angehört. Es gelten die Satzungen der Deutschen Wanderjugend im Verband Deutscher Gebirgs- und Wandervereine e.V., der Deutschen Wanderjugend Landesverband Nordrhein-Westfalen und der Deutschen Wanderjugend Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz.

§ 11     Das Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr umfasst die Zeit vom 01.10. bis 30.09. des Folgejahres.

§ 12     Satzungsänderungen

Änderungen dieser Satzung können von der Mitgliederversammlung mit drei Viertel der abgegebenen Stimmen der anwesenden Stimmberechtigten beschlossen werden.

§ 13     Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann nur in einer zu diesem Zweck einberufenen Mitgliederversammlung mit drei Viertel der abgegebenen Stimmen aller Stimmberechtigten beschlossen werden. Nehmen an dieser Mitgliederversammlung nicht mindestens drei Viertel der Stimmberechtigten teil, so ist innerhalb eines Monats eine weitere Mitglieder­versammlung einzuberufen, in der die Auflösung mit drei Viertel der Stimmen der anwesen­den Stimmberechtigten beschlossen werden kann.

Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall der steuerbegünstigten Zwecke fällt das Ver­mögen an den Eifelverein e.V. Düren, der es im Sinne seiner Zweckbestimmung unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden hat.

Beschlossen in der Mitgliederversammlung vom 16. November 1992;
zuletzt geändert durch Beschluss der Mitgliederversammlung vom 22. November 1997
(Es gilt die Satzung in der beim Amtsgericht hinterlegten Form)

Satzung als PDF-Datei zum Herunterladen: Bitte [hier klicken]

Impressum

Eifelverein Eschweiler e.V.
Sandberg 21
52249 Eschweiler

Telefon: +49 2403 34101

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.eifelverein-eschweiler.de

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Dr. Rudolf Starosta, Sandberg 21, 52249 Eschweiler (Vorsitzender)
Arno Kaminski, Heisterner Straße 26a, 52379 Langerwehe (stellvertretender Vorsitzender)

Registergericht: Amtsgericht Aachen
Registernummer: VR 50567

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 55 Abs. 2 RStV:
Dr. Rudolf Starosta, Arno Kaminski (Anschriften wie oben)

Haftungsausschluss

Der Eifelverein Eschweiler e. V. stellt auf seiner Website eine Vielzahl von Informationen zur Verfügung, die regelmäßig aktualisiert werden. Aufgrund der technischen Merkmale des Internets kann der Eifelverein Eschweiler e. V. jedoch keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der eingestellten Informationen übernehmen. Deshalb sollten Sie die Richtigkeit der hier präsentierten Informationen überprüfen, insbesondere wenn sie als Grundlage für Geschäfte dienen.

Auf dieser Website des Eifelverein Eschweiler e.V. gibt es außerdem ein großes Angebot an Links zu anderen Internetseiten, für die der Eifelverein keinerlei Verantwortung für Qualität und Inhalte übernehmen kann. Die Betreiber der verlinkten Websites haften jeweils selbst für ihre Internetauftritte.

Unsere Informationen können gespeichert, weitergegeben und vervielfältigt sowie Links zur Homepage des Eifelverein Eschweiler e.V. gelegt werden. Wir bestehen jedoch darauf, dass die Web-Seiten des Eifelverein alleiniger Bestandteil des Browser-Fensters sind. Die Informationen dürfen nicht verändert oder verfälscht werden. Bei Weitergabe und Vervielfältigung bitten wir um Quellenangabe.

Sollten Sie auf einer von uns verlinkten fremden Web-Seite rechtswidrige oder anstößige Inhalte entdecken, bitten wir Sie, uns darüber zu informieren. Wir werden den betreffenden Link umgehend entfernen.

Eingesetzte Software

Die Web-Seiten des Eifelvereins Eschweiler werden mit Hilfe des Content Management Systems Joomla! bereitgestellt. Zum Edieren des Inhalts wird JCE eingesetzt. Die Terminverwaltung erfolgt mit dem Erweiterungspaket JEvents. Der Download-Bereich für Mitglieder basiert auf der Erweiterung Phoca Download.

Der Name Joomla! und das Joomla!-Logo sind eingetragene Markenzeichen der Open Source Matters, Inc. in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.